06. Dezember 2021
Für viele ist ein weggeworfener Zigarettenstummel eine Kleinigkeit – fast schon selbstverständlich, dass man ihn einfach auf den Boden wirft. Das Ganze summiert sich jedoch auf die unglaubliche Zahl von 4,5 Billionen jährlich weggeworfener Kippen. Bei der Belastung der Umwelt durch Abfall spielen Zigarettenstummel damit zahlenmäßig die größte Rolle weltweit. Bis zu 4.000 schädliche Stoffe sind in einer Zigarettenkippe zu finden, was Zigarettenreste zu Sondermüll macht, der keineswegs...
24. November 2021
Ehrenbrief des Landes Hessen für Egon Siebert
Unser langjähriges Vorstandsmitglied Egon Siebert bekam während der Mitgliederversammlung am 19.11.21 für sein jahrzehntelanges Engagement den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. Bürgermeister Adolf Ludwig zeigte sich sichtlich erfreut. Seit 1986 ist Egon Siebert Mitglied der, damals noch, Natur- und Vogelschutzgruppe Rommelhausen, aus welcher sich unter Zusammenschluss mit der Vogelschutzgruppe Himbach später die NABU-Gruppe Limeshain bildete. Egon war von 1992 bis 2019 als...
24. November 2021
Neuer Vorstand gewählt
Am 19.11.21 haben wir einen neuen Vorstand gewählt. Manfred Vogt, unser langjähriger 1. Vorsitzender, war der Meinung, dass es an der Zeit ist, das Amt an Jüngere zu übertragen und stellte sich nicht mehr zur Wahl. Zur 1. Vorsitzenden wurde Monika Ditter und zum 2. Vorsitzenden Benjamin Bellach gewählt. Bestätigt wurden Schatzmeisterin Anita Köhler und Schriftführer Andreas Kempf. Komplettiert wird das Vorstands-Team durch die Beisitzer Jennifer Bauer, Manfred Junker, Anne Kuklik, Egon...
12. November 2021
Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese
Am Samstag, den 06. November war ein Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese in Rommelhausen erforderlich. Es mussten Büsche geschnitten werden, die in die Obstbäume gewachsen waren. Zusätzlich mussten die Äste von Büschen am Rand des Grundstückes geschnitten werden, damit die benachbarten Grundstücke ohne Probleme bearbeitet werden können. Die Nistkästen wurden auch überprüft und sauber gemacht. In den 25 Nistkästen befand sich ein Hornissen-Nest und Nester von Meisen und...
12. Oktober 2021
Freischneiden der Hirschkäfer-Brutstätte
Die Hirschkäfer-Brut im Himbacher Wald auf dem archäologischen Limesrundweg ist von dem Verrotten der Eichenstämme abhängig. Nun hatten sich aber Brombeersträucher ausgebreitet und verhinderten das Verrotten der Eichenstämme. Die Brombeersträucher mussten also weg. Bei einem Arbeitseinsatz hat Manfred Junker die Sträucher mit der Maschine weggeschnitten und Egon Siebert, Karin Vogt und Manfred Vogt haben die Sträucher von der Brutstätte mit dem Rechen entfernt. Nun kann das Verrotten...
Projekte · 28. Juli 2021
Endlich wieder junge Schleiereulen in der Rommelhäuser Kirche
Bereits seit einigen Jahren befindet sich ein Schleiereulen-Brutkasten auf dem Dachboden der evangelischen Kirche in Rommelhausen. Etliche Jungen hat die Eule dort aufgezogen oder hat den Kasten als Tageseinstand aufgesucht. Drei Jahre gab es kein Nachwuchs bei den Eulen, nun sind wieder vier Junge Schleiereulen im Brutkasten. Egon Siebert, der Betreuer der Eulen, war hoch erfreut wieder einen Erfolg bei den Schleiereulen melden zu können.“ Die Schleiereule wählt ihre Brutplätze innerhalb...
Projekte · 19. Juli 2021
Umfangreiche Pflegearbeiten am Wilhelmsbrunnen
Die Nabu-Gruppe Limeshain führt die Pflege der gemeindeeigenen Flächen am Wilhelmsbrunnen bereits seit einigen Jahren durch. Die erforderlichen Mäharbeiten der Streuobstwiese auf diesem Gelände werden von der Firma Eyrich durchgeführt. Es bleiben aber noch genügend Flächen zwischen den Bäumen und Büschen, die von den großen Maschinen nicht gemäht werden können. Hier muss die Naturschutzgruppe selber Hand anlegen. Mit der Handmähmaschine ist dies zwar gut durchführbar, aber dennoch...
12. November 2020
Die Himbacher und Hainchner in Limeshain haben es gut. Streuobstwiesen prägen und bereichern das Landschaftsbild der Gemeinde. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind wichtig für die Naherholung und dienen zur Verbesserung des Kleinklimas. Gleichwohl gibt es auch Probleme. Streuobstflächen sind vielerorts überaltert. Mangelnde Rentabilität verringern Nutzung und Pflege. Durch die Intensivierung...
10. November 2020
Seit 1980 ist die Population des Rebhuhns deutschlandweit um 91 Prozent zurückgegangen. Nach Ansicht des NABU verstoßen Bund und Länder damit gegen die in der EU-Vogelschutzrichtlinie festgeschriebene Anforderung, einen guten Erhaltungszustand aller wildlebenden Vogelarten zu erreichen und dafür angemessene Maßnahmen zu treffen. „Auch in Limeshain haben die Bestände des Rebhuhns stark abgenommen. Es gibt insgesamt nur noch etwa zwei Reviere“, erklärt Manfred Vogt Vorsitzender des...
14. Oktober 2020
Nachdem die Wespen aus den Eichenstämmen verschwunden waren (wir berichteten darüber) konnten die verbleibenden Stämme zersägt werden und auf die Hirschkäfer-Brutstätte aufgeschichtet werden. Der Hirschkäfer ist heutzutage relativ selten geworden, dennoch kennt ihn fast jeder. Nur die Männchen haben die großen „Geweihe“, mit denen sie miteinander kämpfen. Mit neun Zentimetern ist der Hirschkäfer unser größter Käfer. Sie lieben besonders alte Eichen. Männchen und Weibchen...

Mehr anzeigen