12. November 2020
Die Himbacher und Hainchner in Limeshain haben es gut. Streuobstwiesen prägen und bereichern das Landschaftsbild der Gemeinde. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind wichtig für die Naherholung und dienen zur Verbesserung des Kleinklimas. Gleichwohl gibt es auch Probleme. Streuobstflächen sind vielerorts überaltert. Mangelnde Rentabilität verringern Nutzung und Pflege. Durch die Intensivierung...
10. November 2020
Seit 1980 ist das Rebhuhn deutschlandweit um 91 Prozent zurückgegangen. Nach Ansicht des NABU verstoßen Bund und Länder damit gegen die in der EU-Vogelschutzrichtlinie festgeschriebene Anforderung, einen guten Erhaltungszustand aller wildlebenden Vogelarten zu erreichen und dafür angemessene Maßnahmen zu treffen. „Auch in Limeshain haben die Bestände des Rebhuhns stark abgenommen. Es gibt insgesamt nur noch etwa zwei Reviere“, erklärt Manfred Vogt Vorsitzender des NABU in Limeshain....
14. Oktober 2020
Nachdem die Wespen aus den Eichenstämmen verschwunden waren (wir berichteten darüber) konnten die verbleibenden Stämme zersägt werden und auf die Hirschkäfer-Brutstätte aufgeschichtet werden. Der Hirschkäfer ist heutzutage relativ selten geworden, dennoch kennt ihn fast jeder. Nur die Männchen haben die großen „Geweihe“, mit denen sie miteinander kämpfen. Mit neun Zentimetern ist der Hirschkäfer unser größter Käfer. Sie lieben besonders alte Eichen. Männchen und Weibchen...
24. August 2020
Der Hirschkäfer ist in Deutschland sehr selten geworden. Dennoch kennt ihn jeder. Die Käfer sind bis zu neun Zentimeter groß und damit die größten Käfer in Mitteleuropa. Nur die Männchen haben die großen "Geweihe", mit denen sie miteinander kämpfen. Die etwas kleineren Weibchen kann man aufgrund ihrer Größe von sechs Zentimetern trotzdem sofort als Hirschkäfer erkennen. Hirschkäfer lieben besonders alte Eichen. Männchen und Weibchen brauchen für die Reifung ihrer Keimzellen...
08. Juli 2020
Streuobstwiesen prägen und bereichern das Landschaftsbild. Diese sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind wichtig für die Naherholung und dienen zur Verbesserung des Kleinklimas. Zahlreiche Lebensräume wie die Streuobstwiesen in unserer Kulturlandschaft sind auf eine wiederkehrende Pflege angewiesen. Nur dann gedeihen blumenreiche Wiesen und haben Insekten und Vögel eine Überlebenschance. Daher...
15. Juni 2020
Die Himbacher haben es gut. Streuobstwiesen prägen und bereichern das Landschaftsbild der Gemeinde. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind wichtig für die Naherholung und dienen zur Verbesserung des Kleinklimas. Gleichwohl gibt es auch Probleme. Streuobstflächen sind vielerorts überaltert. Mangelnde Rentabilität verringert Nutzung und Pflege. Durch die Intensivierung der Landwirtschaft und die...
12. März 2020
Streuobstwiesen prägen und bereichern das Landschaftsbild. Diese sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind wichtig für die Naherholung und dienen zur Verbesserung des Kleinklimas. Der richtige Schnitt wirkt für Obstbäume wie eine Verjüngungskur. Er formt das Astwerk, lenkt die Saftströme und fördert Blütenreichtum sowie Ernteertrag der Obstbäume. Das Frühjahr ist die richtige Zeit für den...
27. Februar 2020
Die ersten Pflegearbeiten im neuen Jahr führte die NABU-Gruppe Limeshain an den Teichen in der Gemarkung Hühnergraben im Limeshainer Wald durch. Die Gruppenmitglieder Benjamin Bellach, Egon Siebert, Manfred Junker und Manfred Vogt hatten einiges zu tun, die zahlreich an den Ufern der beiden Teiche gewachsenen Weidensprösslinge zu entfernen. Die Arbeiten waren erforderlich, um das für die Teichlebewesen notwendige Sonnenlicht durch hochwachsende Büsche und Bäume nicht zu behindern. Einige...
06. Februar 2020
Zu der schon traditionellen, alljährlich stattfindenden Winterwanderung der NABU-Gruppe Limeshain am Sonntag, den 02. Februar 2020 waren trotz des Regenwetters 56 Wanderer mit dabei. Der ca. 6 km lange Weg führte die Wanderer vorbei am Georgenwald bei Himbach, entlang des Goldberges, vorbei am Helgengrund, über die Waldwiese Suder bis zur Jagdhütte im Hainchener Wald. Der Vorsitzende der NABU-Gruppe Limeshain Manfred Vogt gab den Teilnehmern auf dem Weg Informationen zu den verschiedenen...
11. Januar 2020
Zu der schon traditionellen, alljährlich stattfindenden Winterwanderung lädt die NABU–Gruppe Limeshain alle Bürgerinnen und Bürger ein, am Sonntag, den 02. Februar 2020 um 09:30 Uhr bei der Wanderung wieder dabei zu sein. Treffpunkt ist am Sportheim / Sportplatz Am Georgenwald in Himbach. Der ca. 6 km lange Weg führt die Wanderer bei hoffentlich ruhigem Winterwetter vorbei an Himbach, entlang des Goldberges, vorbei am Helgengrund, über den Suder bis zur Jagdhütte im Hainchener Wald....

Mehr anzeigen