11. Januar 2020
Zu der schon traditionellen, alljährlich stattfindenden Winterwanderung lädt die NABU–Gruppe Limeshain alle Bürgerinnen und Bürger ein, am Sonntag, den 02. Februar 2020 um 09:30 Uhr bei der Wanderung wieder dabei zu sein. Treffpunkt ist am Sportheim / Sportplatz Am Georgenwald in Himbach. Der ca. 6 km lange Weg führt die Wanderer bei hoffentlich ruhigem Winterwetter vorbei an Himbach, entlang des Goldberges, vorbei am Helgengrund, über den Suder bis zur Jagdhütte im Hainchener Wald....
07. Januar 2020
Rot-gelb leuchtet ein Kasten für Schwebfliegen und Florfliegen. Viele Löcher locken Wildbienen zur Eiablage an in den fünf Insektenherbergen, die der Nabu frisch aufgestellt hat. Im Dezember etwas für Insekten tun? "Wenn man gerade Fördermittel vom Wetteraukreis dafür bekommen kann, warum nicht?", sagt Andreas Leuschke vom Nabu Butzbach und zeigt das Insektenhotel in Butzbach-Wiesental. Und bei dem jetzt herrschenden milden Wetter wird es wahrscheinlich auch noch ein paar Gäste geben,...
04. Dezember 2019
Das Füttern von Vögeln zur Winterzeit hat nicht nur in Deutschland eine lange Tradition. Es ist bei vielen Vogelfreunden beliebt und ermöglicht es, die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. So ist das Füttern nicht nur ein Naturerlebnis, sondern vermittelt zudem Artenkenntnis. Das gilt besonders für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen, die immer weniger Gelegenheit zu eigenen Beobachtungen und Erlebnissen in der Natur haben. Die meisten engagierten Naturschützer haben einmal als...
27. November 2019
Die Himbacher haben es gut. Streuobstwiesen prägen und bereichern das Landschaftsbild der Gemeinde. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen und spielen eine wichtige Rolle in unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen sind wichtig für die Naherholung und dienen zur Verbesserung des Kleinklimas. Gleichwohl gibt es auch Probleme. Streuobstflächen sind vielerorts überaltert. Mangelnde Rentabilität verringern Nutzung und Pflege. Durch die Intensivierung der Landwirtschaft und die...
Projekte · 14. November 2019
Der ca. 6 km lange Weg führte die 25 Wanderer bei goldenem Herbstwetter durch den Limeshainer Wald entlang des Limes, vorbei an der Drusus-Eiche, durch die Langenbergheimer Feldgemarkung entlang des Naturschutzgebietes Wittbachtal, hinauf zum Kiesberg und über die Autobahn-Brücke zur Himbacher Feldgemarkung. Der zweite Vorsitzende Egon Siebert leitete die Herbstwanderung und erläuterte den Wanderern an verschiedenen Stationen – wie zum Beispiel an der Hirschkäfer-Brutstätte - die...
12. Oktober 2019
Auch wenn der Waschbär drollig aussieht, ist er eine wahre Plage: Der eingewanderte Allesfresser macht sich nämlich besonders gern über die Gelege von Garten- und Waldvögeln her und als guter Schwimmer sind die Gelege von Wasservögeln auch nicht sicher vor ihm. Selbst Fledermäuse sind in Gebäuden bedroht. Geschickt und anpassungsfähig erobern die aus Amerika stammenden Allesfresser Innenstädte und ganze Landstriche. Seit erstmals in den 1930er Jahren bei Kassel und später in Berlin...
15. Juli 2019
Zahlreiche Lebensräume der Kulturlandschaft sind auf die wiederkehrende Pflege angewiesen. Nur dann gedeihen blumenreiche Wiesen und haben Vögel oder Insekten eine Überlebenschance. Daher gehören Biotoppflegemaßnahmen zum Vereinsalltag bei Naturschutzgruppen. Auch in diesem Jahr wurden wieder umfangreiche Pflegeeinsätze von der NABU-Gruppe Limeshain durchgeführt. Die Arbeiten starteten im Frühjahr im Limeshainer Wald, wo einige Nistkästen für Höhlenbrüter aufgehängt und...
10. Juli 2019
Die Nahrungsgrundlage für Bienen und Hummeln sind Pollen und Nektar. In vielen Gärten dominieren aber sterile Ziersträucher und Golfrasen, die den Insekten keine Nahrung bieten. Nicht so im Garten vom Hof Paul in Himbach. Hier ist man für Bienen und Hummeln aktiv geworden. Elvira Ludwig hat den Garten maßgeblich gestaltet und darauf geachtet, dass die Pflanzen zu unterschiedlichen Zeiten blühen, damit die Insekten über viele Monate Nahrung finden. Manche Kräuter können über den Herbst...
Projekte · 29. Mai 2019
Gewinner und Verlierer gibt es in jedem Lebensbereich. Das ist uns hinlänglich bekannt. Leider mehren sich die Verlierer in der Natur – besonders in der Vogelwelt. Das ist leider auch in der Wetterau zu beobachten. Was sind die Gründe hierfür? Diese sind vielfältig: Nahrungsmangel, Lebensraumverlust, Brutraumverlust und insbesondere in letzter Zeit die Überhandnahme von Prädatoren wie Waschbär und Mink, die einen katastrophalen Einfluss auf den Bestand, insbesondere von bodenbrütenden...
Projekte · 21. Mai 2019
Die NABU Gruppe Limeshain hat auf dem Vorplatz der Gemeindeverwaltung ein Schwalbenhaus mit 42 Nisthöhlen aufgestellt. Finanziell unterstützte die Untere Naturschutzbehörde des Wetteraukreises die NABU Gruppe. Da zur Zeit der Lebensraum und die Nistmöglichkeiten für Schwalben an Wohngebäuden wegen mangelnder Akzeptanz in der Bevölkerung abnehmen, lässt sich mit einem Schwalbenhaus entsprechend gegensteuern.

Mehr anzeigen